Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Posted by on 14 Fév 2010 in News, Séjour Février 2010

14 février 2010

Hallo ihr zu Hause,

heute ist mein letzter Tag hier in meiner anderen Welt. Ein Tag der sicherlich nicht leicht fuer mich ist, aber ich weiss das ich wieder zurueck komme.

Gestern morgen haben wir wieder einmal 250 Tueten Nahrung vorbereitet. Die Verteilung, an Schueler aus der Mittelschule, fand am Nachmittag statt.
Unterrichtet wird in der naechsten Zeit nicht, wann der Unterricht wieder anfaengt weiss zur Zeit keiner. Hier in Petionville laedt man die Schueler ein, drei mal pro Woche am Nachmittag zur Schule zu kommen. Dort werden dann verschiedene Aktivitaeten veranstaltet (z.B.: Spiele,…). Das Leben muss weiter gehen.
Nationale Trauertage finden statt am 12,13 und 14 Februar. Von Karneval ist hier nicht mehr die Rede, die anderen Jahre hoerte man Trommeln, Floeten und…

Gestern Abend hatten Jean Francois und ich eine Versammlung mit Pere Victor, dem Direktor der Mittelschule. Auch dort werden wir helfen. Elmaze, die Krankenschwester wird in meiner Abwesenheit die Pflegestation weiterfuehren.

Wir koennen uns nicht vorstellen was sie erlebt haben waehrend dem Erdbeben. Was ich sehe macht mich traurig, aber was dahinter steckt veranlasst mich dazu das regelmaessig Traenen fliessen. Menschen, die ich kenne, die nichts mehr haben, die aus Angst nicht mehr leben und die trotzalledem weiterleben muessen.

Bis bald
Angélika

Danke fuer alles, ich bin es nicht die man bewundern soll, jedoch die Menschen, meine haitianischen Freunde, die dieses erlebt haben. Sie werden die Katastrophe niemals vergessen aber sie muessen lernen damit zu leben.